Update: Ukraine-Hilfe

Während unsere Kolleg*innen in der Ukraine seit Wochen Tag und Nacht für ihre Schützlinge da sind, arbeiten wir weiter mit Hochdruck daran, effektive Hilfe zu leisten.

    „Es ist sehr wichtig, dass wir uns auch um unsere Mitarbeiter*innen kümmern und ihnen – trotz der Umstände – einen halbwegs aushaltbaren Alltag ermöglichen. Nur so haben sie die Stärke, körperlich und auch mental – soweit dies möglich ist –, um diese Situation durchzustehen“, berichtet Zoo-Direktor Kirill Trantin in Kiew uns heute Mittag. Das dortige Team tut wirklich alles dafür, dass Affen, Vögel, Zebras und auch die anderen rund 4.000 Tiere im Zoo Kiew gut versorgt werden.

    Während unsere Kolleg*innen in der Ukraine seit Wochen Tag und Nacht für ihre Schützlinge da sind, arbeiten wir weiter mit Hochdruck daran, effektive Hilfe zu leisten. Zu dieser Stunde werden die letzten Paletten mit speziellen Futtermitteln, tierärztlichem Equipment und Nahrungsmitteln für das Team in Kiew verpackt. Auch die anderen Zoos in der Nähe sowie die zurückgelassenen Katzen und Hunde in der Region können dank der zahlreichen Spenden versorgt werden.

    Wir sind unfassbar dankbar für diese Unterstützung.

    Sie können weiterhin helfen:

    Spendenkonto

    IBAN: DE84 1004 0000 0661 2345 00
    BIC: COBADEFFXXX
    Verwendungszweck: Hilfe für die Ukraine

    Oder spenden Sie über unsere Website: Jetzt helfen!

    Öffnungszeiten

    Heute, 26. Mai
    9:00 - 18:00 Uhr
    Letzter Einlass: 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten

    Fütterungen & Trainings

    • Krokodil-Talk 11:00 Uhr
    • Arapaimas & Pacus 13:30 Uhr
    Alle Fütterungen

    Plan

    Plan

    Anfahrt

    Budapester Straße 32, 10787 Berlin

    Anfahrt