Zahlen, Daten und Fakten

Von A wie Ameise bis Z wie Zitteraal – im Herzen der Großstadt Berlin erwartet Sie die faszinierende Welt der Tiere.

Unter dem bläulich schimmernden Licht des historischen Aquariums erstrahlen unzählige Korallen in den schönsten Farben während schillernde Fischschwärme sich ihren Weg durch eine fabelhafte Unterwasserwelt bahnen.

0 Gäste*

Die Berliner Tiere ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher*innen an, sodass Aquarium und Zoo Berlin zu den meist besuchten Einrichtungen weltweit gezählt werden.
*im Jahr 2019

0 Arten

Von der urigen Schildkröte bis zur faszinierenden Giftspinne gibt es eine einzigartige Artenvielfalt zu entdecken – die Zoologischen Gärten Berlin gelten sogar als artenreichster Ort der Welt.

Das Aquarium Berlin wurde nach dem tiergärtnerischen Konzept des bedeutenden Wissenschaftlers Oskar Heinroth gestaltet.

Was gibt es für den Krokodilkaiman zum Frühstück und wie viel Plankton muss für die Quallen eingeplant werden? Für jede Tierart wird ein individueller Speiseplan zusammengestellt. Bei rund 20.000 Tieren in Zoo und Aquarium stehen beachtlichen Mengen an Fisch, Fleisch und Grünzeug auf der Einkaufsliste.

Ich will eine Mahlzeit spenden!

Im Aquarium Berlin findet man eine der umfangreichsten Quallenzuchten der Welt. Die Haltung und Zucht von Quallen ist keineswegs profan, Medusen sind hochsensible, kompliziert zu haltende Geschöpfe. Ein ausgeklügeltes System aus Düsen ist beispielsweise notwendig um die Quallen ständig in der Schwebe zu halten. Wenn sie zu Boden sinken oder gegen das Aquarienglas stoßen würden, könnte dies tödlich für sie enden.

Entdecken Sie unsere tierischen Bewohner

0 Liter Wasser

Im größten Becken des Aquariums ziehen Schaufelnasen-Hammerhaie, Bodenguckermakrelen, Doktor- und Kaiserfische sowie gepunktete Rochen ihre Bahnen.

0 Aquarien

In zahlreichen Becken tummeln sich die prächtigsten Geschöpfe der Unterwasserwelt.

Date mit Biss

Wie alt wird so ein Krokodil? Hat Asha ein Lieblingsessen? Oder: Wie verstehen sich die Krokodile mit ihren Mitbewohnern, den Borneo-Flussschildkröten? Bei den kommentierten Fütterungen bei den Krokodilen im Aquarium sind Fragen kleiner und großer Krokodilfans ausdrücklich erwünscht.

Nichts für schwache Nerven

Gänsehaut ist garantiert, wenn Sie die Gift- und Würgeschlangen mit ihren glatten Körpern und geschmeidigen Bewegungen in ihren Bann ziehen. Neben der faszinierenden Tigerpython können diverse andere Kriechtiere entdeckt werden.

Hipp, hipp, hurra

Eine Geburtstagsfeier mit ganz besonderen tierischen Gästen? Auge in Auge mit faszinierenden Haien erwartet die kleinen Entdecker eine spannende Tour zu seltenen Fischen, Krokodilen & Co. Fragen sind dabei ganz ausdrücklich erwünscht! Als Highlight dürfen die Gäste beim Kindergeburtstag sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen.

0 Terrarien

Auf zwei Etagen tummeln sich faszinierende Amphibien, Reptilien und Insekten.

0 Quallenarten

Im Aquarium lebt eine große Anzahl verschiedener Polypen, bei etwa 15 Arten davon gelingt die regelmäßige Aufzucht von Medusen.

Expert*innen schätzen, dass es auf unserem Planeten 5 bis 80 Millionen Tierarten gibt – uns sind aber nur etwa eine Million Arten bekannt. Größer, schneller, höher! Das Tierreich birgt neben mystischen Geheimnissen auch unzählige Superlative.

0 Meter

Ganges-Gaviale gehören zu den größten Krokodilen unserer Erde.

0 Grad

Das Sehfeld eines Chamäleons ist außerordentlich groß. Nur über dem Rücken direkt hinter dem Kopf gibt es einen toten Winkel.

Schildkröten haben keine Zähne, sondern kräftige Kauleisten.

  • Preview

    Ein lebendes Fossil

    Brückenechsen haben große Ähnlichkeit mit ihren Vorfahren von vor etwa 200 Millionen Jahren – kein Wunder, dass man sie als lebendes Fossil bezeichnet. Diese faszinierenden Tiere können über 100 Jahre alt werden. Sie ernähren sich hauptsächlich von Weichtieren, Insekten sowie Spinnen.

    0 Augen

    Vogelspinnen besitzen nicht nur acht Beine, sondern auch mehr als ein Augenpaar.

    0 Meter

    Arapaimas gehören zu den größten Süßwasserfischen der Welt.

    Unsere faszinierende Tierwelt ist in Gefahr, rund eine Million Arten könnten innerhalb der nächsten Jahrzehnte für immer von unserem Planeten verschwinden. Doch es ist noch nicht zu spät! Ein Großteil der Arten kann durch Maßnahmen langfristig geschützt und in ihrem Bestand erhalten werden.

    Gangesgaviale gehören zu den seltensten Krokodilen der Welt. Das Aquarium Berlin unterstützt ein Projekt zur Rettung des Gangesgavials.

    Ich will helfen!

    0 Partner-Projekte

    Innovative Artenschutzprojekte von Brandenburg bis Madagaskar werden von Zoo, Tierpark und Aquarium unterstützt.

    0 Internationale Zuchtbücher

    Der Bestand bedrohter Tierarten in Zoos und Aquarien wird weltweit erfasst und koordiniert. Die Zuchtbücher von u.a. von Amur-Leopard, Vietnamesischer Fasan und Sibirischer Tiger werden aus Berlin geleitet.

    Unsere Partner-Projekte

    Gemeinsam Arten retten!

    Die Erde ist ein Ort des Artenreichtums und vielfältigen Lebens. Doch jährlich verschwinden mehrere Tausend Arten für immer von unserem Planeten. Unterstützen Sie uns bei unserem Ziel, das Artensterben zu stoppen. Es ist noch nicht zu spät, jeder Beitrag hilft.

    Jetzt Helfen

    Öffnungszeiten

    Heute, 7. Dezember
    9:00 - 18:00 Uhr
    Letzter Einlass: 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten

    Fütterungen & Trainings

    • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

    Plan

    Plan

    Anfahrt

    Budapester Straße 32, 10787 Berlin

    Anfahrt