Das schönste Geschenk: Zoo Berlin öffnet wieder

Ausnahmegenehmigung erteilt | Weihnachtsstimmung in Zoo, Aquarium und Tierpark Berlin

Es grenzt fast schon an ein Weihnachtswunder: Nachdem am 18. November ein Vogel im Zoo Berlin positiv auf das H5N1-Virus getestet wurde, blieben alle weiteren Testergebnisse der übrigen 1.200 Vögel negativ. Unter strengen Auflagen darf der Zoo Berlin am 24. Dezember nun wieder seine Tore öffnen. Folgende Maßnahmen wurden dem Zoo und seinen Gästen als Voraussetzung für die Wiedereröffnung auferlegt:


1. Desinfektion: Beim Betreten und Verlassen des Zoogeländes müssen Besucher über die am Eingang aufgestellten Matten mit Desinfektionsflüssigkeit gehen bzw. fahren.

2. Nicht anfassen: Auf dem Weg zum und im Zoo dürfen keine Vögel berührt werden.

3. Melden: Sollten Besucher*innen einen toten Wildvogel auf dem Gelände des Zoo Berlin finden, gilt es, Abstand zu halten und umgehend eine*n Mitarbeiter*in zu informieren.


„Um den Bestand der Zoo-Vögel nicht zu gefährden und eine Ausbreitung des H5N1-Virus zu verhindern, ist die Einhaltung dieser Hygienemaßnahmen von ganz elementarer Bedeutung“, betont die Bezirksstadträtin Berlin-Mitte Dr. Almut Neumannund hat – pünktlich zum Fest – auch noch eine gute Nachricht zu verkünden: „Die Ausnahmegenehmigung von einer Tötungsanordnung für den gesamten Vogelbestand wird voraussichtlich in dieser Woche erteilt.“ Diese Nachricht wurde in den vergangenen Wochen mit großer Anspannung erwartet. Der Zoo Berlin verfügt über einen der größten Vogelbestände Europas – darunter auch viele in der Natur stark gefährdete bzw. vom Aussterben bedrohte Arten wie Kagu, Vietnamesischer Fasan, Nördlicher Streifenkiwi, Nördlicher Felsenpinguin oder Balistar. Der Verlust dieser Tiere wäre nicht nur für den Zoo Berlin, sondern für die gesamten Artenschutzbemühungen ein herber Schlag. „Wir sind sehr erleichtert, dass wir unsere Vögel durch umfangreiche Maßnahmen retten konnten. Mein Dank gilt allen Mitarbeitenden, die mit größter Disziplin die verordneten Maßnahmen umgesetzt haben und dies weiterhin tun“, erklärt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Wir sind außerdem sehr dankbar für die Unterstützung von außen, die wir tagtäglich in diesen für uns herausfordernden Zeiten erleben dürfen. Für ganze Generationen waren und sind Zoo und Tierpark grüne Rückzugsorte in unserer Großstadt – und ich blicke nicht ohne Hochachtung auf die tiefe Verbundenheit der zahlreichen Wegbegleiter*innen.“

Weihnachtsstimmung in Aquarium, Zoo und Tierpark Berlin

Fleißige Weihnachtsengel lassen sich für die Tiere in Aquarium und Tierpark in diesen Tagen originelle Weihnachtsüberraschungen einfallen: Die Muränen vergnügen sich mit einer besonderen Spielbeschäftigung: einem kunterbunten Adventskranz, durch den es sich prima durchschlängeln lässt. Da staunen auch die Piranhas nicht schlecht, als allerlei Leckereien versteckt in Weihnachtsstiefeln ins Wasser herabgelassen wurden. Große Freude herrschte jedoch auch bei den beiden Tiger-Naschkätzchen im Tierpark Berlin: Neugierig beschnupperten Luise und Lotte den festlich mit Tiger-Leckerbissen dekorierten Weihnachtsbaum und machten sich über den essbaren Weihnachtsschmuck her. Auch an und während den Feiertagen sind Zoo, Tierpark und Aquarium ab 09:00 Uhr geöffnet. Der Zoo schließt um 16:30 Uhr, der Tierpark aufgrund der Veranstaltungsreihe „Weihnachten im Tierpark“ bereits um 16:00 Uhr und das Aquarium um 18:00 Uhr. Am 24.12. sind die drei Institutionen bis 14:00 Uhr geöffnet.

Tipps für die Feiertage: Tierische Weihnachtstour im Tierpark Berlin

Wer ist perfekt an das Leben in der Kälte angepasst? Und wer die größte Frostbeule unter den Tierparktieren? Entdecken Sie an den Festtagen zusammen mit einem Guide die winterliche Welt der Tiere - eine tierisch-weihnachtliche Überraschung inklusive. In diesem Jahr finden die Weihnachtsführungen aufgrund der vorangegangenen Schließung des Zoos ausschließlich im Tierpark statt. Das Angebot an Führungen wurden allerdings aufgestockt. Buchungen sind direkt online möglich unter: www.tierpark-berlin.de/weihnachtstouren

Last Minute Geschenke

Wer noch auf der Suche nach originellen Geschenken ist und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte: Für Tierfreund*innen findet sich in den Shops von Zoo und Tierpark Berlin mit Sicherheit das passende Last-Minute-Präsent. Ob Gutscheine für ein Date mit dem Lieblingstier, ein Zoobesuch oder eine Jahreskarte für den Tierpark – wer seinen Liebsten eine besonders große Freude machen will, wird in den Online-Shops fündig:

www.zoo-berlin.de/onlineshop

www.tierpark-berlin.de/onlineshop

www.aquarium-berlin.de/onlineshop

Öffnungszeiten

Heute, 6. Februar
9:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Krokodil-Talk 11:00 Uhr
  • Arapaimas & Pacus 13:30 Uhr
  • Haie, Makrelen & Tarpune 14:00 Uhr
Alle Fütterungen

Plan

Plan

Anfahrt

Budapester Straße 32, 10787 Berlin

Anfahrt