Der Urwald unterm Glasdach

Während Ihres Besuchs fallen Ihnen vielleicht die vielen Pflanzen in den tropischen Lebensräumen unserer Tiere auf – im Zoo-Aquarium können Sie rund 250 verschiedene Pflanzenarten sehen. Ein tropisches Klima bekommen Sie selbst dabei nur in unserer Krokodilhalle zu spüren, denn nur hier haben Besucher unmittelbaren Zutritt. Viele Gewächse fühlen sich hier so wohl, dass sie Samen ansetzen und sich vermehren. Einige Zöglinge ziehen wir dann in unserem Gewächshaus zu stattlichen Palmen heran.

Für das richtige Wetter sorgt raffinierte Technik

Sämtliche Pflanzenbereiche sind mit einer gesteuerten Beregnungsanlage versehen. Um die tropischen Verhältnisse so authentisch wie möglich zu simulieren, verfügen die Landschaftsanlagen im Neubau ferner über eine Luftbefeuchtungsanlage. Die Krokodilhalle ist zudem mit einer Beneblungsanlage ausgestattet, die zur notwendigen Luftfeuchte ganz nebenbei auch für tropisches Feeling sorgt.

Das Gewächshaus – Pflanzenkita und Krankenstation zugleich

Das im Zoo-Aquarium integrierte Gewächshaus besteht aus einem Kalthaus für Pflanzen der gemäßigten Klimazonen und einem größeren Warmhaus für Pflanzen aus den Tropen und Subtropen. Ein Teil der Land- und Wassergewächse der Aquarien und Terrarien wurden hier durch Aussaat oder Teilung herangezogen.

Die Tiere gehen mit den Gewächsen in ihrem Gehege alles andere als zimperlich um – oft kommen Pflanzen angeknabbert, verkratzt oder mit abgebrochenen Ästen zurück ins Gewächshaus. Dank des dort herrschenden Klimas und der ganz besonderen Pflege durch unseren fachkundigen Zierpflanzengärtner, treiben die mehr oder weniger stark deformierten Pflanzen aber meist so gut nach, dass sie erneut im Schaubereich verpflanzt werden können.